+++ 3% Skonto bei Vorkasse +++ Keine Retourkosten innerhalb Deutschlands! +++

HifiMan HE6se

1.999,00 € *

inkl. MwSt. - Infos zu Versandkosten

Lieferzeit: 4 - 7 Werktage

  • JH-20196
Fragen zum Artikel?
HIFIMAN HE6se Der HIFIMAN HE6se ist ein weiterentwickelter Klassiker. In seiner... mehr
Produktinformationen "HifiMan HE6se"

HIFIMAN HE6se

Der HIFIMAN HE6se ist ein weiterentwickelter Klassiker. In seiner ursprünglichen Version HE-6 erschien der magnetostatische Kopfhörer im Jahr 2010 – und eigentlich sprach alles gegen ihn. Er war teuer, kam von einem unbekannten Hersteller und war schwer anzutreiben. Doch das änderte nichts an seinem ungemeinen Erfolg; der HE-6 wurde zum Referenzkopfhörer und von Kunden wie Fachpresse gleichermaßen gefeiert. Der Grund dafür? Sein unerhört gutes Preis-Klangverhältnis, das Mitbewerber geradezu deklassierte.

2018 hat sich HIFIMAN entschieden, noch einmal eine "Special Edition" des HE-6 anzubieten, den HE6se. Dieser verwendet die identischen Treiber wie das Ursprungsmodell und erbt damit dessen niedrige Effizienz. Der HE6se braucht also weiterhin einen leistungsstarken Verstärker mit rund 2 Watt Ausgangsleistung, die heute jedoch glücklicherweise von vielen Herstellern angeboten werden.

Ein deutlicher Fortschritt ist die neue Gesamtkonstruktion des HE6se. Optimalen Tragekomfort bietet die leichtere, besser einstellbare Lösung aus grau satiniertem Flexi-Stahl für das Kopfband. Die Ohrmuscheln sind nun aus Metall und die Ohrpolster, wie bei allen jüngeren HIFIMAN-Modellen, angewinkelt. Sie kombinieren außen Kunstleder, einen Polyester-Bezug und perforiertes Kunstleder auf der Innenseite.

Das zugehörige Kabel des HE6se ist aus monokristallinem Kupfer und monokristallinem Silber gefertigt, symmetrisch aufgebaut und zwei Meter lang. Es wird in einem Silikonschlauch geführt, ist gegen Körperschall weitgehend resistent und neigt auch nicht dazu, sich zu verheddern. Eingangsseitig ist es mit einem 4-Pin-XLR-Stecker terminiert, auf der Ausgangsseite befinden sich 3,5 mm Stereoklinken. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist ein Adapter von 4-Pin-XLR auf große Klinke.

Klanglich ist der HE6se ebenso erstaunlich wie sein Vorgänger, wirkt jedoch gleichzeitig gereift in der Gesamtabstimmung. Während Enthusiasten beim HE-6 noch mit unterschiedlichen Dämpfungseinlegern und Modifikationen für Ohrpolster experimentierten, ist die Kombination jetzt von Anfang an stimmig. Der HE6se bietet mit seinen goldbeschichteten Folienmembranen ein absolut sauberes, durchhörbares Klangbild mit einem sehr trockenen, präzisen Bass. Gute 150 Stunden sollte der Kopfhörer vor einer endgültigen Klangbewertung an einem sehr kräftigen Kopfhörerverstärker einspielen.

Wer keinen leistungskräftigen Kopfhörerverstärker parat hat, der kann sich mit dem HE-Adapter behelfen. Dieser wird an die Lautsprecherausgänge z. B. eines Vollverstärkers angeschlossen und zeigt diesem dann eine lautsprechertypische Impedanz beim Betrieb des HE6se.

Technische Daten

Offenes Kopfhörerdesign

Magnetostatische Treiber mit goldenen Leiterbahnen

Impedanz: 50 Ω

Kennschalldruck: 83,5 dB

Frequenzbereich: 8 Hz – 65 kHz

Gewicht ohne Kabel: 470 g

Lieferumfang

1 x Kopfhörerkabel: 2 m mit 4-Pin-XLR auf 2x 3,5 mm Stereo-Klinkenstecker
1 x Adapter von 6,35 mm Stereoklinke auf 4-Pin-XLR
1 x Ohrpolster (am Kopfhörer angebracht)

Stabile Kunstlederbox

Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
HifiMan

Das Unternehmen HIFIMAN wurde in Elmshurst, New York gegründet und wird von Dr. Fang Bian geleitet. Aus einem Hobby des heutigen Chefs hat sich innerhalb weniger Jahre ein anerkannter Hersteller mit mehr als 100 Mitarbeitern und Firmensitz im chinesischen Tianjin entwickelt. HIFIMAN war die erste Firma, die magnetostatische Kopfhörer zurück in den Markt gebracht hat und verbucht seitdem mit diesem Prinzip große Erfolge. Bei einem solchen Magnetostaten schwingt eine mit einer Leiterfolie beklebte dünne Folie zwischen sich gegenseitig abstoßenden Magneten. Wird ein Musiksignal durch die Leiterbahnen gesendet, beginnt die Folie sich zwischen den Magneten zu bewegen. Diese Folie ist deutlich leichter als die Lautsprechermembran eines konventionellen Kopfhörers und kann daher besonders feine Nuancen hervorragend darstellen.

Gleichzeitig ist die schwingende Fläche jedoch auch größer als bei typischen dynamischen Treibern. Dadurch kann auch der Bassbereich besonders tiefreichend und kräftig dargestellt werden. Einen Nachteil hat dieses Prinzip jedoch leider auch. Die Konstruktion benötigt viele Magnete und ist daher prinzipiell schwerer als ein konventioneller Kopfhörer. Auch braucht er noch mehr Eingangsleistung als die meisten konventionellen Kopfhörer. Trotz dieser Tatsachen gibt es auch bei uns eine immer größer werdende Gruppe von Liebhabern solcher magnetostatischen Kopfhörer, da ihr Klang überzeugt.

Zuletzt angesehen