+++ 3% Skonto bei Vorkasse +++ Ab 50,- € Artikelwert keine Retourkosten innerhalb Deutschlands! +++

Audiovalve Challenger 400

Dieser Artikel kann aktuell nicht sofort gekauft werden.
25.100,00 € *

inkl. MwSt. - Infos zu Versandkosten und Bedingungen

Lieferzeit: lieferbar auf Anfrage - bitte kontaktieren Sie uns!

  • JH-25195
Fragen zum Artikel?
Audiovalve Challenger 400 - Mono lieferbar auf Anfrage - bitte kontaktieren Sie uns!... mehr
Produktinformationen "Audiovalve Challenger 400"

Audiovalve Challenger 400 - Mono

lieferbar auf Anfrage - bitte kontaktieren Sie uns!

Mit  schlechterem Wirkungsgrad des Lautsprechers, wird der Bedarf an Verstärkerleistung zunehmend  höher. Bestes Beispiel dafür sind z.B. die elektrostischen Lautsprecher der Fa. “Sound-Labs” aus den USA. Bei diesen Lautsprecher elektrostatischer Natur, der zu den Spitzenreitern der High-End Szene zählt, liegt der Wirkungsgrad bei ca. 80 dB, abhängig vom jeweiligen Modell. Im schlechtesten Fall stellt er eine Kapazität von 10 uF an den Klemmen, und spätestens hier wird besonders deutlich, das der Umladung solcher Kapazitätsgrößen bei hohen Frequenzen nur mit genügend Strom seitens des Verstärkers beizukommen ist. Die Branche begegnet dieser Tatsache mit großen Transistorendstufen, wobei immer noch eine große Zahl der Geräte an dieser komplexen Last “abraucht”, vom bescheidenen Klangbild ganz zu schweigen.

Hier liegt die Begründung für die Erfordernisse an die Entwicklung an einen Hochleistungsverstärker, der mit den vorliegenden Problemen nicht nur spielerisch fertig wird, sondern darüber hinaus auch noch ein ausgezeichnetes Klangbild liefert. Das Röhrenendstufen ohnehin besser mit Elektrostaten kombinieren ist hinlänglich bekannt und unsere Challenger- Baureihe hat dies oft unter Beweis gestellt. Mit den Challenger 400 jedoch, ist nun auch der Spung in die Leistungsklasse derjenigen Lautsprecher gelungen, für die man bislang noch nach brauchbaren – und wenn überhaupt bezahlbaren – Endstufen suchen musste. Challenger 400  Endstufen bilden auch an Magnetostaten eine Symbiose aus Phantasie und Ingenieurskunst die zu ungeahnetem Hörgenuß aufwartet.

Wie  alle größeren Endstufen von AudioValve, basiert das Verstärkerkonzept auf unserem bewährten PP Prinzip. Nicht nur das sich dieses Prinzip in unserem Hause seit über einem Jahrzehnt in Kundenkreisen als äusserst stabil bewährt hat, so ist auch die Challenger 400 mit umfangreichen Stabilisierungs –  und Regelungsvorrichten (autom.Biasreg. für jede Endröhre) ausgestattet, die die Endstufen unter allen Belastungen stand halten lassen. Es spielt keine Rolle, ob Sie die Lautsprecherklemmen des Verstärkers bei laufendem Gerät abziehen, oder die Polklemmen kurzschließen (120 Amp.), ob Sie die Polklemmen mit 15 uF oder nur induktiv oder aber gemischt abschließen, unsere Challenger 400 arbeitet unter allen Lastfällen hochstabil und sind sozusagen – “unkaputtbar”. Die Vergangenheit hat deutlich gezeigt, das dieses von uns  einzigartig entwickelte und  angewandte Verfahren im Verstärkerbau die Ausfälle der Geräte zumindest aus unserem Werk gegen Null werden läßt.

 Aber noch einmal zurück zum Konzept. Die Challenger 400 ist auch wie Ihre kleineren Kollegen streng voll symetrisch aufgebaut, bestückt mit  zwei Bänken Endröhren von jeweils 6 Stück  und eigenen Netzteilen ausgestattet, bedient sich dieser Verstärker eines Treibers nach kreuzgekoppelt und parallel-spiegelsymtrischer Anordnung, welcher auch in der Lage ist, bei asymetrischer Einspeisung des Signales (RCA) ein komplementär – Signal für die Endstufe zu generieren. Die Hochvolt – Kapazität der Netzteile eines Verstärkers beläuft sich auf insgesamt ca.   6000uF und liefert die Kraftreserven, wann immer die Endstufe danach verlangt. “Soft – Curren -Limiter sorgen dafür, das beim Einschalten der Endstufe alle elekronischen Bauteile Elkos und Röhren langsam an die Spannung herangeführt werden und tragen damit erheblich zur Erhöhung der Lebensdauererwartung der Bauelemente der Endstufen bei.
 
 Abgerundet wird das technische Interieur der Endstufe durch optische Anzeigen, wie da wären ein magisches – Auge zur Aussteuerkontrolle oder auf der Front die Verwendung von LED Anzeigen,  die Aufschluss geben über die intakten  Spannungsverhältnisse der Röhrenbänke. Nicht zuletzt resultiert aus der Kraft dieser Endstufe das enorme Gewicht von fast 80 kg. Allein der Netztransformator wiegt annähernd 20 kg und leistet bis 1500 VA, das  gleiche gilt für den Übertrager. Der Rest des Gewichtes ergibt sich aus den 6mm gelaserten Stahlgehäuse -Teilen und der Elektronik. So wundert es denn auch nicht, das z.B. bei Lieferung nach Übersee gerade mal 1 Paar Endstufen auf einer Europalette Platz haben und zumindest in Fern-Ost mindestens 3 Personen das Auspacken einer Endstufe “handeln”. Kurz und gut, wer bislang auf der Suche nach einem Treiber seiner schwierigsten Lautsprecher gesuchte, ist mit Challenger 400 fündig geworden und kommt seinem Traum nach vollendetem Hörgenuß fundamental näher. In Kürze erwarten wir die ersten Pressestimmen zu unserem neuen Produkt, voraussichtlich aus USA. Wann immer es Ihre Zeit erlaubt, schauen Sie auf den AudioValve Internet Seiten vorbei und informieren Sie sich über den Stand der Dinge.

Technische Daten

  • construction: symetrical push-pull power amp with parallel-symetrical-cross-coupled input – and driver stage.
  • tubes:  2*12AU7, 1*12AX7, 1*EM 80, 12*beam power pentode KT 120
  • operate: class – A
  • damping factor: 10
  • power output:  450  watt sinewave, 650 watt peak
  • power consumption:  800 VA (max. 2000 Watt, – Stand by mode – 200 Watt
  • max. short circuit current:  100 ampere between 2 ohms terminals
  • input sensitivity: 0 dBm
  • input  impedance: 2 * 47K
  • output imp:  2-4-8 ohm
  • connectors:   real balance XLR & RCA input – jacket
  • power  bandwide with load:  3 – 45.000 hz , (8 ohm load)
  • distortion: 0,3% – 100 watt, 2%  – 450 Watt
  • max. cap.- load:   15 uF
  • bias:   automatic biasing by AudioValve`s “ABR”  for all  power tubes
  • size:    75*42*38 cm, D-H-W
  • weight:    65 kg
  • Stand-by mode:    switchable
  • music level control by magic eye,  LED amplifier fucntional front monitoring.
Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
Audiovalve

Audiovalve

Helmut Becker wurde 1953 in Hessen ( Germany ) geboren und ging auch dort zur Schule. Vater und Mutter führten ein kleines Elektrogeschäft und so kam Becker schon als Kind tagtäglich mit Technik in Berührung. Dieser Umstand sollte für seinen späteren Lebensweg richtungsweisend werden. Schon im alter von 12 Jahren bastelte Becker im TV Shop seines Vaters an Röhren Fernsehern, “schlachtete” sie aus und setzte sich mit ihrer Technik auseinander.
In dieser Zeit entwickelte sich seine Liebe zur Röhre und allem was sie umgab und hielt in auch ein Leben lang gefangen. Nach der Schule folgte die Ausbildung zum Fernsehtechniker, beim Militär die Ausbildung zum Radar Techniker mit Auszeichung, wo er unter anderem auch die “großen Röhren”, wie z.b. Magnetron, Tyratron und Klyston verstehen und anzuwenden lernte. Im Anschluss daran absolvierte er ein Studium der Nachrichten – Technik mit Auszeichnung, entwickelte Klimawarngeräte und kam 1979 zur Medizin Technik.
Hier arbeitete er in erster Linie an der Entwicklung von Coagulometern für die hämatologischen Laboratorien an Kliniken. Getrieben von großer Neugier und unendlichem Fleiß konnte er schon nach kurzer Zeit der Einarbeitung mit serienreifen Neuentwicklungen punkten und avancierte binnen kurzer Zeit zum Entwicklungsleiter. Zahlreiche bahnbrechende Ideen und Produkte stammen aus dem kreativen Kopf Becker`s. Die Ergebnisse dieser Arbeit sind durch zahlreiche Patente manifestiert und revolutionierten die Analysetechnik bei der Erfassung der Gerinnungszeiten in allen Kiniken Europa`s fundamental.


Das besondere dieser Entwicklungen war die weitaus genauere und exaktere Bestimmung der Blutgerinnungzeit bei vielen Gerinnungstests. Diese Analyse Methoden und Geräte Geräte konnten sich in Folge bei der WHO ( World Health Organization ) als überlebenswichtige Standard – und Referenz Produkte etablieren und finden bis heute Anwendung. In seinem Lebenswerk spiegelt sich die Persönlichkeit eines hochbegabten, visionären und hartnäckigen Technikers und Erfinders wider.
Als wäre damit das Pensum an Arbeit und Erfolg nicht schon komplett erfüllt, wollte Becker auch im Bereich der Entwicklung von Audio – Röhrenverstärkern neue Zeichen setzen. So kam ihm die Idee, aus bewährten belastbaren Fernsehröhren für TV Empfänger neue Konzepte zu entwickeln und der RKV wurde 1982 sein erstes patentiertes Projekt. Seine gesamte Freizeit widmete er der Entwicklung und Verwirklichung spezieller audiophile Produkte in Röhren und Halbleitertechnik und begann im Jahr der Gründung 1980 mit dem Design des RKV.
Die Grundlagen dieser Schaltungsidee finden bis heute im RKV 2 und RKV 3 Anwendung und sind einzigartige Maßstäbe für audiophile tube amplifier OTL Konzepte. Es folgten noch viele weitere extravagante Entwicklungen im Verstärker Sektor, die allesamt die besonders unortodoxe und begabte Handschrift eines genialen Engineers tragen.
Oft bediente sich dabei Becker technischer Symbiosen aus mehreren Generationen der Elektrotechnik und Elektronik. Heute ist Becker über 60 Jahre alt und blickt auf ein fundamentales umfangreiches Wissen und Lebenswerk zurück, dass bis in die Anfänge der Röhrentechnik zurück reicht.
Und eines können Sie uns Glauben, vieles von dem was unsere Väter schon kannten war weitaus besser als dass, was man Ihnen heute als technischen Fortschritt verkaufen möchte, weil nur noch der Profit der Industrie im Mittelpunkt steht.
Warum, so werden Sie fragen, geht Becker nicht langsam in den den verdienten Ruhestand ? Nun, die Antwort ist einfach. Ab diesem Tage wäre die Welt der Audio – Szene um ein bedeutsames etabliertes Stück musikalischer High End Technik Made in Germany und Geschichte ärmer.

Magnat MR 780 - Hybrid-Vollverstärker Magnat MR 780 - Hybrid-Vollverstärker
798,00 € * 1.024,84 € *
SPL Audio Performer m1000 SPL Audio Performer m1000
3.998,00 € * 4.299,00 € *
Cyrus ONE HD Cyrus ONE HD Kundenrückläufer
999,00 € * 1.295,00 € *
Zuletzt angesehen